Spritztour mit Freunden

Bub (14) stiehlt E-Boot, schippert nachts über Donau

Ein 14-Jähriger wurde festgenommen, nachdem er ein Elektroboot für eine Spitzfahrt mit seinen Freunden auf der Alten Donau geklaut hat.

Wien Heute
Bub (14) stiehlt E-Boot, schippert nachts über Donau
Elektroboote auf der alten Donau (Symbolbild)
Gerhard Wild / picturedesk.com

Der 14-Jährige soll Mittwochabend zuerst unbefugt ein fremdes Grundstück betreten, danach ein am Bootssteg mit zwei Seilen angebundenes Elektroboot losgelöst und in Betrieb genommen haben. Damit fuhr er entlang der Alten Donau (Wien-Donaustadt), ließ drei Freunde zusteigen, bis er schließlich das Boot am Ufer abstellte und dort zurückließ. Der Teenager wurde vorläufig festgenommen.

Auch E-Moped geklaut

Das E-Boot konnte durch Beamte der Wasserpolizei "Novara" gesichert werden. Beim 14-Järhigen wurden ein Schraubenzieher sowie (in unmittelbarer Umgebung) ein Seitenschneider sichergestellt.

Weiters gab der Jugendliche zu, mittels Schraubenzieher zwei Tage zuvor ein Elektromoped kurzgeschlossen und dieses anschließend ebenfalls unbefugt gebraucht zu haben. Weitere Erhebungen laufen.

Diese Storys solltest du am Mittwoch, 24. Juli, gelesen haben

Auf den Punkt gebracht

  • Ein 14-jähriger Jugendlicher wurde in Donaustadt vorläufig festgenommen, nachdem er mutmaßlich ein Elektroboot gestohlen und entlang der Alten Donau gefahren hatte
  • Er ließ das Boot am Ufer zurück und gestand außerdem, zwei Tage zuvor ein Elektromoped kurzgeschlossen und unbefugt benutzt zu haben
  • Weitere Ermittlungen sind im Gange
red
Akt.