Bub (7) beim Skifahren von Geländewagen überrollt

Der Bub wurde mit dem Hubschrauber ins Spital geflogen.
Der Bub wurde mit dem Hubschrauber ins Spital geflogen.Bild: iStock/Symbolbild
In Telfes im Stubai ist es am Sonntag zu einem tragischen Unfall gekommen. Ein Geländewagen erfasste einen 7-jährigen Skifahrer und verletzte ihn. Der Bub wurde in ein Spital geflogen.
Ein 67-jähriger Österreicher war kurz nach 11.30 Uhr mit einem Geländewagen gerade auf einem schneebedeckten Forstweg bergwärts in Richtung Mittelstation der Schlick 2000 unterwegs.

Auf Höhe der Talstation des Schleppliftes "Schanzlin" querte dann eine Kinder-Skigruppe den Fahrweg, um zur Talabfahrt zu gelangen. Der Fahrer hielt an, damit die Kinder den Weg überqueren konnten.

Bub rutschte auf Fahrweg zurück

Als der Mann wieder losfuhr, bemerkte er aber nicht, dass ein Kind aus der Gruppe, ein 7-jähriger Bub aus Deutschland, wieder auf den Fahrweg gerutscht war.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Laut Polizei konnte das Kind offenbar eine Unebenheit "wegen zu wenig Schwung" nicht überwinden. Der Bub geriet daraufhin unter das Auto und wurde im Bereich der Hüfte überfahren.

Nach der medizinischen Erstversorgung durch eine zufällig anwesende Ärztin wurde der verletzte 7-Jährige in die Klinik nach Innsbruck geflogen.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
TirolNewsÖsterreichUnfälle/UnglückeSkifahren (Hobby)

CommentCreated with Sketch.Kommentieren