Bub (7) besucht Papa in Arbeit, verliert drei Finger

Ein 7-Jähriger verlor in Linz drei Finger in einem Fleischwolf.
Ein 7-Jähriger verlor in Linz drei Finger in einem Fleischwolf.Bild: iStock

Schwerer Unfall in Linz. Ein erst 7-jähriger Bub steckte seine Hand in einen Fleischwolf und wurde dabei schwer verletzt. Sein Vater sah das Unglück mit an.

Schrecklicher Unfall in Linz. Ein 50-jähriger Mann aus Wels hatte laut Informationen der Polizei seinen Sohn mit zur Arbeit nach Linz genommen.

An der Arbeitsstätte des Mannes, einer Betriebsküche in der Industriezeile, gab es einen Fleischwolf. Während der Vater arbeitete, griff der Bub plötzlich in die laufende Maschine.



Finger abgetrennt

Die Hand kam in den Fleischwolf, trennte dem Buben drei Finger ab.

Der schwer Verletzte 7-Jährige wurde sofort ins UKH Linz gebracht. Ob die Finger gerettet werden können, war vorerst unklar.

(rep)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Blau Weiß LinzGood NewsOberösterreichUnfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen