Bub (9) von zwei Männern mit Messer verletzt

Zwei Männer attackierten den Buben.
Zwei Männer attackierten den Buben.Bild: iStock
Am Freitag kam es in Wien-Simmering zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Leuten. Auslöser soll ein Handy gewesen sein.

Zwei Männer im Alter von 20- und 23-Jahren sollen sich Freitagmittag mit einem Neunjährigen in einer Wohnung in Simmering aufgehalten haben. Bei den Männern handelt es sich laut Polizei um Bekannte des Vaters des Buben.

Plötzlich soll es zu einem Streit gekommen sein. Auslöser: Ein Handy. Über die genauen Hintergründe ist jedoch nichts bekannt. Einer der 23-Jährigen zückte dabei ein Klappmesser und bedrohte den Buben mit dem Umbringen. Anschließend führte er ihm Schnittverletzungen im Kopfbereich zu. Danach traten die beiden Männer die Flucht an.

Hintergründe unklar

Um kurz vor Mitternacht kehrten die Tatverdächtigen zur Wohnung zurück und bedrohten auch den Vaters des Neunjährigen. Dabei wurden sie schließlich von der Polizei verhaftet.

Bei den zwei Männern handelt es sich um afghanische Staatsbürger. Es wird von einem Streit im Suchtmittelmillieu ausgegangen. Die Ermittlungen dauern an. (slo)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Simmeringer SCGood NewsWiener Wohnen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen