Bub klemmt sich Hand in Rolltreppe ein

Ein sechsjähriger Bub ist am Samstag nach einem Sturz mit seiner Hand in einer Rolltreppe steckengeblieben. Weil Notarzt und Rettung das Kind nicht befreien konnten, wurde die Feuerwehr gerufen. Die Einsatzkräfte mussten mehrere Teile abmontieren und spreizten den Spalt dann so weit, dass das Kind die Hand herausziehen konnte. Er wurde ins Klinikum Wels eingeliefert. Laut Auskunft der Feuerwehr bewahrte der Sechsjährige Ruhe und weinte nicht.

Ein sechsjähriger Bub ist am Samstag nach einem Sturz mit seiner Hand in einer Rolltreppe steckengeblieben. Weil Notarzt und Rettung das Kind nicht befreien konnten, wurde die Feuerwehr gerufen.

Die Einsatzkräfte mussten mehrere Teile abmontieren und spreizten den Spalt dann so weit, dass das Kind die Hand herausziehen konnte. Er wurde ins Klinikum Wels eingeliefert. Laut Auskunft der Feuerwehr bewahrte der Sechsjährige Ruhe und weinte nicht.

APA/red.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen