Bub setzt im Schlaf Matratze in Brand

Bild: FF Finkenstein

Großes Glück hat ein Schüler in Kärnten gehabt. Eine umgefallene Lampe setzte die Matratze auf der der Bub eingeschlafen war in Brand. Der Schüler wurde zur Sicherheit ins Krankenhaus gebracht.

Ein 13 Jahre alter Schüler hat in der Nacht auf Montag in Kärnten mit einer Nachttischlampe einen Zimmerbrand ausgelöst. Laut Polizeiangaben stellte der Bub die Lampe beim Schlafengehen aufs Bett und schlief ein. In der Folge fiel der Leuchtkörper um und versengte die Matratze. Der Rauch wurde von der Mutter des 13-Jährigen entdeckt. Der Bub erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung.

Der Verletzte wurde von der Rettung ins Landeskrankenhaus Villach gebracht. Der Brand wurde von zwei lokalen Feuerwehren gelöscht. Es entstand lediglich geringer Sachschaden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen