Buch klärt Background von Star Wars Bösewicht

In "Star Wars VII" gehörte General Hux zum Oberkommando der dunklen Seite. Bevor wir ihn in Episode VIII wiedersehen, beleuchtet ein offizieller "Krieg der Sterne"-Roman Hux' Backgroundstory.

In "Star Wars VII" gehörte General Hux zum Oberkommando der dunklen Seite. Bevor wir ihn in Episode VIII wiedersehen, beleuchtet ein offizieller "Krieg der Sterne"-Roman Hux' Backgroundstory.

sorgte mit zwei mysteriösen Bösewichten für Aufsehen. Kylo Rens (Adam Driver) Hintergrund wird im Film zum Teil geklärt, Supreme Leader Snoke bleibt ein großes Fragezeichen. Schurke Nummer drei, der von Domhnall Gleeson verkörperte General Hux, verschwand dagegen - ähnlich wie Captain Phasma (Gwendoline Christie) - schnell in der Versenkung. Spät aber doch erfahren wir nun mehr über den Schergen der First Order.

Der offizielle "Star Wars"-Roman "Aftermath: Life Debt" verrät, dass Hux als unehelicher Sohn eines imperialen Offiziers geboren wurde. Er wuchs in der Gewissheit auf, zum Herrscher bestimmt zu sein. Nach dem Zerfall des Imperiums flüchtete Hux mit einigen Kameraden in einen entlegenen Winkel des Universums, um die First Order zu gründen. Der Vorname des Generals lautet Armitage.

Hux wird nach "Das Erwachen der Macht" auch in Episode VIII zu sehen sein, die im Dezember 2017 weltweit in den Kinos startet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen