Bürgermeister Beer crasht betrunken in Gasthaus

In die rote Fassade des rechtsseitigen Gasthauses krachte der Bürgermeister Beer.
In die rote Fassade des rechtsseitigen Gasthauses krachte der Bürgermeister Beer.Google Street View
Gerhard Beer, Bürgermeister einer Vorarlberger Gemeinde, ist nach einer Sitzung betrunken in die Fassade eines Gasthauses gekracht.

Nomen est omen in der Vorarlberger Gemeinde Hittisau. Bürgermeister der Gemeinde ist ein Mann namens Gerhard Beer. Vergangene Woche krachte er nach einer langen Sitzung betrunken mit einem Elektroauto der Gemeinde in den Gasthof Adler, wie "vorarlberg.orf.at" berichtet.

Dem ORF zufolge war er wegen der Sitzung stark übermüdet. In der Gemeinde Doren misslang ihm ein Ausweichmanöver, daraufhin krachte er frontal in die Fassade des Hauses. Sofort rief er die Polizei.

"Dumm"

"Das ist unentschuldbar. Ich muss niemanden um Entschuldigung bitten, das war einfach einzig und allein dumm dass ich gefahren bin", so Beer. Der Alkotest ergab etwas über 0,8 Promille, seinen Führerschein musste er deswegen an Ort und Stelle abgeben.

Am Gemeindeauto entstand ein Totalschaden, auch die Fassade ist selbstredend stark beschädigt worden. Verletzt wurde immerhin niemand. Der Bürgermeister steht zu seinem Fehler und kündigt an, die Konsequenzen zu tragen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
VorarlbergUnfallAlkohol

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen