Bürgermeister Ludwig macht jetzt Druck bei Massentests

Bürgermeister Michael Ludwig
Bürgermeister Michael LudwigDenise Auer
Der Bürgermeister kritisiert den Bund, weil bezüglich der geplanten Massentests noch vieles unklar ist. Außerdem ist der Start im Dezember nicht fix.

"Es sind immer noch mehr Fragen offen, als es Antworten gegeben hat", so Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) zu den geplanten Massentests der Bundesregierung. "Wer trägt die Gesamtverantwortung für das Projekt? Das Bundeskanzleramt oder das Gesundheitsministerium?" Klarheit erwartet man sich im Rathaus auch betreffend der Logistik sowie zu rechtlichen Fragen und Haftungen. Die Stadt will wissen, ob die Teilnahme freiwillig ist und ob es ein Sicherheitskonzept zur Vermeidung von Ansteckungen gibt.

"Wenn der Bundeskanzler so ein Projekt ankündigt, dann sollten diese Details auch längst geklärt sein", so Ludwig zu "Heute". Wien verfolge eine intensive Teststrategie, die Stadt sei bereit. "Alleine in den letzten zwei Wochen sind rund 100.000 Testungen durchgeführt worden."

Kritik gibt es auch am fehlenden Contact-Tracing. Gesundheitsstadtrat Hacker ließ am Mittwoch offen, ob die Tests im Dezember losgehen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account pet Time| Akt:
Michael LudwigSebstian KurzWienCoronavirusCoronatest

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen