Bugatti-Fahrer stellt sein Auto im Parkverbot ab

Der blau-schwarze Bugatti Chiron aus Frankfurt (Deutschland) stand in der Wiener Innenstadt vor einem Lokal. (Leserreporter Marijan I.)
Der blau-schwarze Bugatti Chiron aus Frankfurt (Deutschland) stand in der Wiener Innenstadt vor einem Lokal. (Leserreporter Marijan I.)Bild: Leserreporter
Der Lenker einer neues Bugatti Chiron genießt in der Wiener Innenstadt das schöne Wetter. Dabei gönnt er sich auch einen Parkplatz im Parkverbot.
Auf Wiens Straßen sind schon einige teure Fahrzeuge unterwegs. Von Porsche bis Ferrari und seltenen Oldtimern ist alles dabei. Doch der neue Bugatti Chiron ist dann doch etwas ganz besonderes, denn er kostet mindestens 2,65 Millionen Euro. Das Fahrzeug hat zudem einen 8 Liter Motor der ganze 1.500 PS auf die Straße bringt.

In der Wiener Innenstadt genoss am Donnerstagnachmittag der Lenker des sündhaftteuren Supersportwagens das schöne Wetter. Direkt vor einem Lokal am Schubertring in der City stellte er das Fahrzeug ganz entspannt im Parkverbot ab. Gestört hat das wohl kaum jemanden, denn viele waren sichtlich begeistert und machten Fotos von dem seltenen Bugatti Chiron.



CommentCreated with Sketch.39 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. zdz TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienLeser-ReporterCommunity

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren