Bügel geht auf – Menschen aus Karussell geschleudert

Auf einem Volksfest in Thailand sind mehrere Fahrgäste meterweit aus einem Karussell geworfen worden. Der Sicherheitsbügel hatte sich gelöst.
Nach Informationen der "Viral Press" ereignete sich der Unfall am Samstag gegen 21.00 Uhr auf einem Volksfest im thailändischen Lopburi. 14 Personen waren gerade auf dem "Fluch-der-Karibik"-Fahrgeschäft, als plötzlich der Sicherheitsbügel aufging.

Mehrere Zuseher hielten den Moment des Unglücks mit ihren Kameras fest. Auf einem Video ist zu sehen, wie die Personen erst auf der Schiffsschaukel sitzen.

Nur kurze Zeit später beginnt die Fahrt und das Karussell bewegt sich mit hoher Geschwindigkeit im Kreis. Als sich das Karussell ganz oben befindet, löst sich plötzlich der Bügel der Sitzreihe.

Fahrgäste konnten sich nicht mehr festhalten

Fünf Personen, die sich auf der Seite befinden, können sich daraufhin nicht mehr länger festhalten und werden mehrere Meter aus dem Fahrgeschäft geschleudert. Im Hintergrund sind Schreie zu hören.

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Einer der Passagiere, ein junger Bub, landet dabei direkt am Boden neben dem Karussell, die anderen vier Fahrgäste schlagen auf das Podest auf. Wie durch ein Wunder werden sie nur leicht verletzt.

Fahrgeschäft abgestellt

Auf dem Video sieht man, wie sich die aus dem defekten Wagen geschleuderten Personen nach dem Unfall wieder aufrichten und in Sicherheit bringen.

Das "Fluch-der-Karibik"-Fahrgeschäft wurde nach dem Vorfall umgehend abgestellt. Warum der Sicherheitsbügel aufging, ist nicht bekannt.

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
ThailandNewsWeltUnfälle/Unglücke

CommentCreated with Sketch.Kommentieren