Buh-Rufe und keine Autogramme von Anna Netrebko

Anna Netrebko und ihr Mann Yusif Eyvazov gaben keine Autogramme in Salzburg.
Anna Netrebko und ihr Mann Yusif Eyvazov gaben keine Autogramme in Salzburg.FRANZ NEUMAYR
Stundenlang warteten Autogrammjäger auf eine Unterschrift oder gar ein Foto von Opernstar Anna Netrebko – doch sie wurden bitter enttäuscht! 

Eigentlich war der Auftritt von Anna Netrebko ein wahrer Erfolg und DAS Highlight bei den Salzburger Festspielen. Umso größer die Freude aller, die im Vorfeld zittern mussten – die Diva sagte krankheitsbedingt kurzerhand die Generalprobe ab – dass die "Tosca"-Premiere mit Donna Anna in der Hauptrolle über die Bühne gehen konnte. Da war er wieder, der Glanz der Festspiele, der in der letzten Zeit etwas verloren gegangen ist.

Bei Prachtwetter ein Schaulaufen im Festspielbezirk, wie man ihn lange nicht mehr gesehen hat. Dazu eine große Kleiderparade der Damen. Auffallend in Gelb: Elisabeth Prinzessin Auersperg Breunner. "Ich freue mich, zum ersten Mal begleitet mich heute mein Sohn Aloysius". 

Sichtlich vergnügt auch Fiona Swarovski mit Ehemann Karl-Heinz Grasser: "Es ist erst das dritte Mal, dass ich eine 'Tosca' sehe. Mein erstes war mit Maria Callas. Bin gespannt, wie tragisch es heute endet". 

"Ganz, ganz große Oper", schwärmte auch Fürstin Gloria Thurn und Taxis bereits vor der Aufführung. Sie kam zusammen mit Alexandra Bourghese, Pierre Pelegry und Galerist Thaddaeus Ropac. Eines der meistfotografierten Paare: Birgit Lauda mit ihrem neuen Partner, dem Juristen Marcus Sieberer.

Stürmischer Applaus auf der Bühne, ein paar Buh-Rufe für Regisseur Michael Sturminger und Enttäuschung bei den ausdauernd wartenden Fans von Anna Netrebko vor dem Festspielhaus. Kurz nach Ende der Vorstellung verschwand sie zusammen mit Ehemann Yusif Eyvazov nur kurz aus dem Auto winkend – ohne auch nur ein einziges Autogramm zu schreiben. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account cor Time| Akt:
Salzburger FestspieleAnna NetrebkoOper

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen