Tödlich verunglückt

Bundesheer-Soldat stirbt bei Klettertour in Bosnien

Bei einer Klettertour in Bosnien-Herzegowina ist ein 56-jähriger Kärntner verunglückt. Er war im Rahmen des Bundesheer-Einsatzes vor Ort.

Österreich Heute
Bundesheer-Soldat stirbt bei Klettertour in Bosnien
Ein 56-jähriger Berufssoldat ist in Bosnien-Herzegowina verunglückt.
GUENTER R. ARTINGER / APA / picturedesk.com

Ein 56-Jähriger ist bei einer Klettertour in Zentralbosnien nahe Travnik abgestürzt und tödlich verunglückt. Ein Hubschrauber hat die Leiche des Mannes geborgen, ansonsten wurde niemand verletzt. Der Kärntner war im Rahmen eines Bundesheer-Einsatzes vor Ort. Das berichtet das Nachrichtenportal "5 Minuten".

In den nächsten Tagen soll der 56-Jährige im Rahmen eines Militärtransports wieder zurück nach Kärnten gebracht werden, wo er an die Bestattung bzw. Familie übergeben wird.

Diese Storys solltest du am Freitag, 14. Juni, gelesen haben

Auf den Punkt gebracht

  • Ein 56-jähriger Kärntner, der im Rahmen eines Bundesheer-Einsatzes in Bosnien-Herzegowina war, ist bei einer Klettertour in Zentralbosnien verunglückt und gestorben
  • Ein Hubschrauber hat den Mann geborgen, ansonsten wurde niemand verletzt
  • Der Verstorbene soll in den nächsten Tagen im Rahmen eines Militärtransports zurück nach Kärnten gebracht werden
red
Akt.