Burg Schreckenstein II

Bild: Constantin Film
Jährlich liefern sich die Internate Schreckenstein und Rotenfels einen Wettstreit darin, wer die besseren Streiche und Sabotageakte liefern kann.

Doch dieses eine Mal schießen sie übers Ziel hinaus, denn bei einem Streich stürzt der Zeppelin des Grafen Schreckenstein (Harald Schmidt) ab. Der Burgherr überlebt zwar, doch der Unfall ruiniert ihn finanziell und er muss auch noch für mehrere Wochen ins Sanatorium.

Sein Neffe Kuno (Uwe Ochsenknecht), wird zu seinem Stellvertreter ernannt. Kuno plant die Burg an den chinesischen Unternehmer Wang zu verkaufen, der wiederum Schreckenstein in einen Themenpark in seiner Heimat verfrachten will.

Stephan (Maurizio Magno), Ottokar (Benedict Glöckle), Mücke (Caspar Krzysch), Strehlau (Eloi Christ) und Dampfwalze (Chieloka Nwokolo) müssen gemeinsam mit Diener Jean (Alexander Beyer) einen Weg finden, das zu verhindern…

Die Fortsetzung zum Kinderfilm "Burg Schreckenstein" über die Schüler des titelgebenden Internats basiert wie der erste Film auf der gleichnamigen Buchreihe von Oliver Hassencamp.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen