Erstes Bundesland stellt kompletten Fußballbetrieb ein

Fußball-Stopp im Burgenland!
Fußball-Stopp im Burgenland!gepa pictures
Das Coronavirus zwingt den burgenländischen Fußball in die Knie. Der Fußballverband stellt den Spielbetrieb ein.

Betroffen sind alle Spiele im Erwachsenenbereich, nur der Kinderfußball ist ausgenommen. Damit ruht das runde Leder auch für die Ostligisten Neusiedl und Draßburg, die beiden höchstklassierten Vereine aus dem Burgenland - zumindest bei Heimspielen.

Neusiedl reagierte schon via Facebook: "Der Betrieb wurde von der Landesregierung eingestellt. Was die Verordnung für unsere Regionalliga-Mannschaft und die Damen in der Bundesliga bedeutet, ist uns noch unklar. Das Auswärtsspiel beim Wiener Sport-Club findet aber plangemäß statt."

Die Aussichten sind für Neusiedl nicht rosig, die Burgenländer wissen bereits: "Es dürfen somit keine Spiele mehr im Burgenland stattfinden." Möglich wäre ein Ausweichen nach Wien oder Niederösterreich.

"Wir hoffen, dass wir auch in Zukunft den Nachwuchs- und Amateurfußball für unzählige Menschen bald wieder ermöglichen können" teilt BFV-Präsident Gerhard Milletich mit.

Nähere Informationen zu den Maßnahmen sollen am Freitag folgen, der Stopp des Spielbetriebs gilt per sofort.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. pip TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen