Burgenländer (79) lebte eine Woche neben Leiche

Grausige Entdeckung in Trausdorf (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) im Burgenland. Nachdem die 91-jährige Frau eines Burgenländers (79) starb, lebte dieser einfach neben der Leiche weiter. Eine Woche, nachdem die Nachbarn die Frau das letzte Mal gesehen hatte, alarmierten sie die Einsatzkräfte.


Die Leiche der 91-Jährigen wurde am Freitag in einem Haus der Feriensiedlung am Trausdorfer See gefunden, berichtet der "ORF Burgenland". Fremdverschulden beim Todesfall wurde von der Polizei ausgeschlossen.

Die betagte Frau soll schon seit einiger Zeit pflegebedürftig gewesen sein. Nachbarn war aufgefallen, dass niemand mehr die Post aus dem Briefkasten holte. Daraufhin untersuchte die Polizei die Wohnung.

Der 79-jährige Pensionist wurde nach der Entdeckung der Leiche in das Krankenhaus Eisenstadt gebracht, über seinen Gesundheitszustand ist nichts bekannt.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen