Burgenländische Polizei stoppt Fahrraddiebe

Bild: Landespolizeidirektion Burgenland

Die Polizei fasste in Nickelsdorf zwei Fahrraddiebe. Diese haben in München Drahtesel im Wert von etwa 5000 Euro gestohlen und wollten sie in ihre rumänische Heimat transportieren.

Der 28- und 34-Jährige hatten in Rumänien einen Pkw gemietet. Mit diesem fuhren sie nach München und stahlen die Fahrräder. Bei der Vernehmung gab das Duo an, sie bei einem Unbekannten auf einem Parkplatz gekauft zu haben. Einen Beweis dafür hatten sie nicht.

Selbst als die Beamten unter dem Fahrersitz ein Bolzenschneider fanden, mit dem vermutlich die Fahrradschlösser geknackt wurden, blieben die mutmaßlichen Verbrecher bei "ihrer Version". Da ihre Angaben nicht glaubwürdig erschienen, wurde das Diebesgut beschlagnahmt und die Täter auf freiem Fuß angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen