Bürgerliste will neuen Eislaufplatz für Baden

Gemeinderat Peter Koczan fordert einen neuen Eislaufplatz für Baden.
Gemeinderat Peter Koczan fordert einen neuen Eislaufplatz für Baden.Bild: privat, iStock

Laut der Liste "wir badener" müsse die Jugend, aber auch andere Eislaufbegeisterte auf andere Eislaufplätze ausweichen: "Ein trauriger Zustand."

„In Baden muss es – gemäß dem Wunsch vieler Badener Bürger und Steuerzahler – wieder einen modernen, gut geführten Eislaufplatz geben!" Das forderte Gemeinderat Peter Koczan von der Bürgerliste „wir badener" in der sogenannten „Weihnachtssitzung" des Badener Gemeinderates vehement ein.



Die Badener Jugend, aber auch alle anderen Eislaufbegeisterten seien im Moment gezwungen, andere Eislaufplätze, wie z.B. in Traiskirchen, in Anspruch zu nehmen – "ein trauriger Zustand, zumal Baden Jugendgemeinde und Bezirkshauptstadt ist. Vor allem auch deshalb, weil im Jahr 2013 der Wähler unmissverständlich seinen Willen kundgetan hatte: Da wurden nämlich im Rahmen einer Privatinitiative 4.400 Unterschriften gesammelt und dem damals amtierenden Bürgermeister Kurt Staska vorgelegt".

Auch eine von Staska in Auftrag gegebene Sport-Umfrage ergab dasselbe Ergebnis: „Eislaufen" wurde von den Badener/innen als wichtigste Sportart bewertet! "Doch einen Eislaufplatz gibt es bis heute trotzdem nicht, und der alte Standort Fabriksgasse liegt seit damals – trotz Ankündigung eines IT-Centers und eines abgeschlossenen Baurechtsvertrags – brach", so Koczian.

"Grazer Winterwelt" als Vorbild

Koczan schlug deshalb vor, dass sich der zuständige Gemeinderatsausschuss mit der Einrichtung eines sogenannten „Pop Up"-Eislaufplatzes inklusive möglicher Standorte in Baden ausführlich befassen und ein Umsetzungskonzept für die Saison 2019/2020 ausarbeiten soll.

Ein solcher Eislaufplatz ist aus Echteis und eine saisonale Einrichtung. Vorbilder gibt es viele, so zum Beispiel die „Grazer Winterwelt" mitten im Zentrum der Grazer Innenstadt, die von Jung und Alt sehr gut angenommen wird: "Der Antrag wurde aber von der ÖVP/Grünen/Neos-Koalition abgelehnt, alle anderen Fraktionen stimmten zu."



„Möglichkeiten für einen neuen Standort gäbe es viele, ein Traum wäre auf dem Badener Trabrennplatz. Hier gilt es beim Badener Trabrennverein anzufragen und konstruktive Gespräche zu führen", meint Gemeinderat Peter Koczan abschließend.

Gemeinsam mit seiner Fraktion möchte er sich auch 2019 für dieses Projekt einsetzen, weil er der Meinung ist, dass – vor allem für die Jugend – sinnvolle Wintersportmöglichkeiten in Baden fehlen. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Christoph BadeltGood NewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen