920 Kilometer im Bus

Burgstaller scherzt nach Schneechaos: "Schöner Ausflug"

In Innsbruck war gestern nicht an Fußball zu denken, die Partie Rapid gegen Wattens wurde abgesagt. Die Bundesliga-Kicker nehmen es mit Humor.

Sport Heute
Burgstaller scherzt nach Schneechaos: "Schöner Ausflug"
Rapid-Stürmer Guido Burgstaller nahm die Absage mit Humor.
GEPA/Instagram

Die Spieler des SK Rapid verbrachten in den letzten Tagen viel Zeit im Mannschaftsbus. Für die 16. Runde der österreichischen Bundesliga machten sich die Grün-Weißen bereits am Freitag mit dem Mannschaftsbus auf den Weg zum Auswärtsspiel nach Wattens. Die 460 Kilometer lange Fahrt erwies sich aber als unnötig. Der Schneefall der letzten Tage machte die Austragung eines Bundesligaspiels unmöglich, die Partie wurde abgesagt. 

Der neue Coach der Hütteldorfer, Robert Klauß, sprach von "höherer Gewalt". "Man konnte nicht spielen", fuhr der Trainer fort. Am Samstag machte sich die Mannschaft wieder auf den Weg nach Wien. Nach acht Stunden auf der Autobahn und insgesamt 920 Kilometern in zwei Tagen kam das Team endlich in Wien an. Der Freie Sonntag wurde gestrichen, es wir trainiert.

    Das sind die Sport-Highlights 2024
    Das sind die Sport-Highlights 2024
    GEPA

    "Schöner Ausflug mit Arbeitskollegen"

    Die Spieler nahmen die Absage der Partie mit Humor. Rapid-Torjäger Guido Burgstaller postete in seiner Instagram-Story: "Schöner Ausflug mit Arbeitskollegen. Back Home." Auf dem Bild war der Mannschaftsbus der Grün-Weißen zu sehen. Die Partie wird am Dienstag den 5. Dezember um 19 Uhr nachgetragen

    Guido Burgstaller nahm die Absage mit einem Grinsen.
    Guido Burgstaller nahm die Absage mit einem Grinsen.
    Instagram

    Die beiden anderen Partien am Samstag wurden ebenfalls abgesagt. Das Spiel Salzburg gegen den WAC wurde auf Sonntag verlegt, da das Vorarlberg-Derby zwischen Lustenau und Altach ebenfalls abgesagt wurde. Auch in München konnte die Begegnung der Bayern gegen Union Berlin nicht gespielt werden. Kult-Stürmer Thomas Müller sagte in einem Beitrag auf Social-Media mit Schneeschaufel und dicker Haube: "Ich verstehe überhaupt nicht, warum die Partie heute abgesagt wurde."

    Der Post im Video:

    red
    Akt.