Burnout im Hörndlwald? Bürger gegen Reha-Klinik

Bild: Sabine Hertel
Große Aufregung in Hietzing: Im Naturschutzgebiet Hörndlwald soll ein Reha-Zentrum errichtet werden - zum Unmut der Anrainer.

Große Aufregung in Hietzing: Im Naturschutzgebiet Hörndlwald soll ein Reha-Zentrum errichtet werden – zum Unmut der Anrainer.

Bezirkschefin Silke Kobald lud zur Bürgerversammlung, Stadt Wien und Betreiber standen Rede und Antwort. Doch nicht alle kamen: Die Stadträte Ludwig (Wohnen), Sima (Umwelt), Wehsely (Gesundheit) und Vassilakou (Verkehr) sagten allesamt ab.

Empörung sorgten auch gleich die Eingangsworte von Christian Rachbauer, Chef des Projektbetreibers: "Sie alle zahlen Sozialbeiträge. Das sind die Mittel, mit denen das Zentrum errichtet wird."

Problem: Die Bürger wollen kein Burnout-Zentrum! Sie befürchten die Zerstörung des Ruhegebietes und mehr Verkehr. Die Bedenken konnten nach zweieinhalb Stunden hitziger Debatten samt Schreiduellen nicht zerschlagen werden.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen