Bursch (14) auf Bahnhof attackiert und verletzt

Philipp erlitt einen Schlüsselbeinbruch.
Philipp erlitt einen Schlüsselbeinbruch.Bild: Daniel Schreiner, privat
Mit einem Schlüsselbeinbruch muss Philipp S. (14) die nächsten Wochen in der Schule verbringen. Ein unbekannter Täter stieß ihn am Bahnhof gegen einen Snack-Automaten, flüchtete dann.
Unangenehmer Zwischenfall am Montag gegen 14 Uhr nachmittags am Bahnhof Bruck an der Leitha: Der 14-jährige Philipp S. wollte, wie er im "Heute"-Gespräch erzählt, einer Gruppe Mädchen helfen, ein Päckchen M&M's aus dem Snackautomaten am Bahnsteig zu ziehen. Es war hängengeblieben, die Teenager entschieden sich, am Automaten zu rütteln, in der Hoffnung, die Süßigkeit falle dann vielleicht in den Entnahmeschlitz.

Doch so weit kam es gar nicht: Ein rund 40 Jahre alter Mann mit Stoppelbart, dunkler Kleidung und einem blauen Rucksack soll auf die Kinder zugestürmt sein, zu schimpfen begonnen und Philipp S. gegen den Automaten geschleudert haben.

Polizei bestätigt Einsatz

Noch vor Eintreffen der Polizei, lief der unbekannte Täter davon. Der Bursch erlitt einen Schlüsselbeinbruch, musste ins Spital gebracht werden.

CommentCreated with Sketch.25 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Der Täter ist geflüchtet und wird gesucht, wir ermitteln", heißt es seitens der Landespolizeidirektion Burgenland, die für das Gebiet zuständig ist.

Philipp S. und seine Mutter Christine hoffen nun auf Hinweise von Zeugen. "Laut den Mädels wurden die Szenen vom anderen Bahnsteig aus gefilmt. Es wäre super, wenn sich diese Person meldet", so die besorgte Mama zu "Heute".

(nit)

Nav-AccountCreated with Sketch. nit TimeCreated with Sketch.| Akt:
Bruck an der LeithaNewsNiederösterreichVerletzungen

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema