Bursch kauft Pistole, versucht gleich Lokal auszurauben

Ein Mann bedroht sein Gegenüber mit einer Pistole. Symbolbild
Ein Mann bedroht sein Gegenüber mit einer Pistole. SymbolbildiStock/Dmitry Dmitry
Ein junger Rumäne wurde in Vorarlberg festgenommen, nachdem er mit einer neugekauften Pistole Passanten, einen Kellner und Polizisten bedroht hatte.

Wie die Landespolizeidirektion Vorarlberg mitteilt, schlenderte der 18-jährige, in Rumänien wohnhafte Bursche gegen 11.30 Uhr mit einer Pistole in der Hand durch die Feldkircher Innenstadt und zielte dabei auf vorbeifahrende Fahrzeuge und Fußgänger.

Der Jugendliche hatte die Waffe, eine täuschend echt aussehende aber frei käufliche Soft Air Pistole, erst kurz zuvor in einem Waffengeschäft erworben. Nachdem er offenbar genug Passanten eingeschüchtert hatte, betrat er ein Lokal und verlangte an der Bar ein Getränk. Als der Kellner dann die Rechnung vorlegen wollte, legte der Bursch anstatt des Geldes die Pistole drohend auf die Theke.

Auf Polizisten gezielt

Die bereits von anderen Personen informierten Streifen der Polizei, welche bereits nach dem zunächst Unbekannten fahndeten, trafen kurz darauf aufgrund eines Hinweises in dem Lokal ein und forderten den Täter zum Zurücktreten auf. Der junge Mann aber nahm die Waffe in die Hand und zielte damit auf die Polizisten.

Erst nach mehrmaliger Aufforderung, die Pistole wegzugeben bzw. fallen zu lassen, konnte er von den einschreitenden Beamten schlussendlich festgenommen werden. Nach Abschluss der Erhebungen und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft erfolgt eine Anzeige auf freiem Fuß wegen gefährlicher Drohung, versuchten Raubes und Widerstand gegen die Staatsgewalt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. rcp TimeCreated with Sketch.| Akt:
RaubFeldkirchVorarlberg

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen