Bursche schlug Polizisten bei Privatparty nieder

Wüste Szenen spielten sich in der Nacht auf Sonntag bei einer privaten Party im noblen Döbling ab: Mehrere Gäste gerieten in Streit, wobei ein 15-Jähriger Pfefferspray einsetzte. Die herbeigerufenen Polizisten wurden daraufhin von einem Burschen dermaßen attackiert, dass zwei Beamte verletzt wurden.

Wüste Szenen spielten sich in der Nacht auf Sonntag bei einer privaten Party im noblen Döbling ab: Mehrere Gäste gerieten in Streit, wobei ein 15-Jähriger Pfefferspray einsetzte. Ein weiterer Bursche attackierte zwei herbeigerufene Polizisten dermaßen, dass die Beamten verletzt wurden.

Mehrere Gäste waren bei einer Privatparty in der Obkirchergasse in Streit geraten. Plötzlich zückte ein 15-jähriger Beteiligter einen Pfefferspray. Daraufhin stürmten die Partygäste fluchtartig aus der Wohnung, jemand rief die Polizei. Die eingetroffene Streifenbesatzung verständigte die Rettung und kümmerte sich vorerst um die Verletzten.

Bei der Klärung des Sachverhaltes wurde ein 16-jähriger Jugendlicher immer aggressiver und attackierte die Beamten. Bei der Festnahme leistete er so massiven Widerstand, dass zwei Fahrzeuge, darunter der Streifenwagen, beschädigt wurden. Beide Polizisten wurden verletzt und mussten vom Dienst abtreten. Der 16-Jährige wurde festgenommen, gegen den Sprayer Anzeige wegen Körperverletzung erstattet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen