Burschen raubten Schüler aus: Einer ist 6 Jahre alt

Die Polizei konnte drei Verdächtiger ausforschen.
Die Polizei konnte drei Verdächtiger ausforschen.Bild: picturedesk.com/APA (Symbolbild)
Monatelang sollen ein Jugendlicher und zwei Kinder in und um einen Park in Graz andere Kinder attackiert und ausgeraubt haben. Ein 11-Jähriger wurde von dem Trio beinahe wöchentlich gequält.
Ein 11-jähriger Grazer hatte am 26. Februar die Polizei aufgesucht und erklärt, dass er seit Sommer 2019 im Bereich Floßlendplatz und Fröbelpark nahezu wöchentlich von unbekannten Kindern beraubt worden sei.

Laut Aussage des Buben hätten die Jugendlichen dabei mehrmals Geld von ihm gefordert und ihn auch in den Schwitzkasten genommen. Er habe jedoch immer ohne Herausgabe von Geld flüchten können.

Nach umfangreichen Ermittlungen konnten die Beamten drei weitere Opfer, einen Achtjährigen sowie zwei Neunjährige aus Graz, ausfindig machen. Sie wurden tatsächlich beraubt.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. 14, 9 und 6 Jahre alt

Nun konnten von den Ermittlern bislang drei Tatverdächtige ausgeforscht werden. Dabei handelt es sich um drei in Graz wohnhafte syrische Jugendliche im Alter von 14, neun und sechs Jahren.

Bei den Einvernahmen waren die Tatverdächtigen teilweise geständig. Der 14-Jährige wurde bei der Staatsanwaltschaft angezeigt, die beiden Kinder sind strafunmündig.

Polizei sucht weitere Opfer

Die Berichte werden der Staatsanwaltschaft und dem Jugendamt übermittelt. Die Ermittlungen der Beamten sind aber noch nicht abgeschlossen, sie gehen von weiteren Opfern aus.

Weitere Geschädigte könnten sich mit dem Stadtpolizeikommando Graz, Kriminalreferat-Journaldienst, unter der Telefonnummer 059 133/65 3333 in Verbindung setzen.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SteiermarkNewsÖsterreichRaubPolizei