Burschenbundball: Protest gegen Pühringer-Besuch

In Linz formiert sich Protest gegen den Besuch des oberösterreichischen Landeshauptmanns Josef Pühringer am Burschenbundball. Vor dem Landhaus fanden sich dazu am Mittwoch Vertreter SPÖ-naher Jugendorganisationen ein.

Die Kundgebungsteilnehmer tanzten zu Mittag als Burschenschafter und Pühringer verkleidet vor dem Sitz der Landesregierung. Der Landeshauptmann selbst erschien zu der Aktion nicht - er ist zur Zeit in Bad Ischl auf Kur.

"Rechts bleibt rechts"

Sozialistische Jugend, Junge Generation in der SPÖ, Aktion Kritischer Schüler, Initiative kritischer Studierender, VSStÖ und die Roten Falken hatten zum gemeinsamen Protest vor dem Landhaus geladen. Sie entrollten ein Plakat, auf dem stand "Rechts bleibt rechts - auch wenn Pühringer mit Burschis tanzt".

Anzeige droht

Der Banner warb für die Demonstration gegen den Ball am Samstag und das anschließende, als "Gegenveranstaltung" gedachte Straßenfest, zu dem mehrere hundert Menschen erwartet werden. Da die Aktion vom Mittwoch zu spät angemeldet wurde, war sie nicht genehmigt und die Organisatoren müssen mit einer Anzeige rechnen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen