Bus defekt: 56 Touristen saßen auf der A5 fest

Der Autobus musste von der A5 abgeschleppt werden. Er hatte einen Motorschaden und verlor viel Öl.
Der Autobus musste von der A5 abgeschleppt werden. Er hatte einen Motorschaden und verlor viel Öl.Bild: Feuerwehr Großkrut
Gestrandet, mitten in der Nacht auf der Autobahn: Das passierte jetzt 56 Touristen auf der A5 bei Poysdorf (Mistelbach).

Zwischen den Feldern mitten im Weinviertel, auf der Nordautobahn Richtung Wien bei Poysdorf (Mistelbach) ging einem Touristentouren-Anbieter plötzlich der Reisebus ein, mit einem Motorschaden mit massivem Ölaustritt musste der Chauffeur das Fahrzeug am Pannenstreifen auf der A5 abstellen.

Die alarmierten Feuerwehren aus Poysdorf und Großkrut begannen umgehend damit, die ausgelaufenen Betriebsmittel zu binden und alles für eine Abschleppung vorzubereiten, während sich der Tour-Anbieter um einen Ersatzbus für die 56 unverletzten Passagiere kümmerte.

(nit)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
PoysdorfGood NewsNiederösterreichFeuerwehreinsatzStrassenverkehrsverband Schweiz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen