Butterverbrauch höher als größter Berg der Welt

Mit dem Butterverbrauch der Kepler-Kliniken kommt man zwei Mal auf den Mount Everest.
Mit dem Butterverbrauch der Kepler-Kliniken kommt man zwei Mal auf den Mount Everest.Bild: iStock/heute.at

Echt fett! Im Jahr verbrauchte das Linzer Keplerklinikums 850.000 Stück-Portionen Butter. Gestapelt "besteigt" man damit zwei Mal den Mount Everest.

Das Linzer Kepler Universitätsklinikum lässt jetzt mit beeindruckenden Zahlen aus den drei Spitalsküchen (Med Campus IV, Neuromed Campus und Campus III) aufhorchen.

Wer hätte das gedacht?! Das Krankenhaus gibt im Jahr 850.000 Stück-Portionen Bio-Butter aus. Hört sich erstmal nach nicht viel an, stapelt man die Portionen (rund 2 cm hoch) aber aufeinander, kommt man auf eine Turmhöhe von umgerechnet 17.000 Metern!

Im Vergleich dazu: der höchste Berg der Erde, der Mount Everest im Himalayagebirge, ist 8.848 Meter hoch. Der Butterberg ist damit fast doppelt so hoch wie der Everest.

Pro Tag 2.300 Personen verköstigt

Keine Butter aber ohne Brot und Semmel! Dazu werden pro Jahr 60.000 Kilo Hausbrot bzw. 820.000 Stück Semmeln verbraucht. Bei den Milchprodukten kommt man auf beachtliche 100.000 Liter Bio-Vollmilch und 60.000 Liter Bio-Jogurt.

Auch 120.000 Eier werden in einem Jahr verkocht bzw. verspeist. In den Küchen des Kepleruniklinikums werden täglich 2.300 Vollverpflegungen (Frühstück, Mittag- und Abendessen) zubereitet. Darin inkludiert sind Mitarbeiter und Patienten.

(cru)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Blau Weiß LinzGood NewsOberösterreichKrankenhausSV Essling

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen