BVB holt Sancho-Nachfolger, Bullen-Star als Ersatz?

Mergim Berisha
Mergim BerishaPicturedesk0
Nach dem Abgang von Jadon Sancho zu Manchester United hat Borussia Dortmund mit Donyell Malen dessen Nachfolger verpflichtet. 

Nach einem wochenlangen Transfer-Poker hat sich der BVB nun mit Malen-Klub PSV Eindhoven auf den Wechsel geeinigt. Die Schwarz-Gelben überweisen rund 30 Millionen Euro an die Niederländer. In Dortmund unterschrieb der "Oranje"-Teamspieler einen bis 2026 laufenden Vertrag. 

Malen als Sancho-Nachfolger

"Donyell ist ein Spieler mit großem Offensivpotenzial, der Torgefahr ausstrahlt, seine Kreativität einbringt und über hohes Tempo verfügt", hatte BVB-Sportdirektor Michael Zorc den Neuzugang beschrieben. "Borussia Dortmund ist ein europäischer Topklub, der in der Bundesliga immer ganz oben mitspielt und auch in der Champions League hohe Ansprüche an sich selbst hat", erklärte der 22-jährige Flügelflitzer seinen Wechsel in den Ruhrpott. 

Malen war bereits am Sonntag ins BVB-Trainingslager in den Schweizer Ort Bad Ragaz gereist, absolvierte dort bereits den Medizincheck. Am Dienstag wurde der Transfer dann vollzogen. Beim BVB ist Malen der Nachfolger von Jadon Sancho, der die Schwarz-Gelben um die Ablösesumme von 85 Millionen Euro Richtung Manchester United verlassen hat. 

Berisha zu Eindhoven?

Das Wechsel-Domino, das Sancho ausgelöst hat, könnte sich nun bis in die österreichische Bundesliga fortsetzen. Die Niederländer sollen einem Bericht der "Salzburger Nachrichten" zufolge Bullen-Stürmer Mergim Berisha ins Auge gefasst haben. Demnach habe die PSV bereits Gespräche mit dem Berater des deutschen Nachwuchs-Teamspielers geführt. 

Mit Roger Schmidt sitzt ein Salzburger Ex-Trainer auf der Eindhoven-Betreuerbank. Malen soll demnach durch einen flinken Stürmer ersetzt werden. 

Berishas Vertrag beim österreichischen Serienmeister läuft noch bis 2022. Sollte keine Vertragsverlängerung gelingen, wäre es die letzte Chance für die Mozartstädter, noch eine Millionen-Ablöse für den 23-Jährigen zu lukrieren. Mit dem zu Leicester City abgewanderten Patson Daka und dem mit einem Kreuzbandriss lange fehlenden Sekou Koita müssen die Bullen aktuell zwei Stürmer ersetzen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FC Red Bull SalzburgBorussia Dortmund

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen