Café wollte 4,80 € für drei Liter Wasser

In einem Hietzinger Café bat ein – jetzt ehemaliger – Stammgast um das Auffüllen einer Wasserflasche. Rechnung betrug 4,80 €!
Fast 30 Grad Sommerhitze drückten in den letzten Tagen auf die Stadt. Livio R. (55) war im Hietzinger Café Gold, konsumierte dort ein Getränk. Was dann kam, verschlug dem Plakatierer die Sprache. "Ich bat darum, dass meine Wasserflasche aufgefüllt wird", erzählt R. empört.

"Auf der Rechnung waren 4,80 Euro für drei Liter Wasser angeführt!" Soll heißen: Das Personal wollte 1,60 Euro pro Liter Leitungswasser! Daraufhin verzichtete R. dankend, kehrte seinem früheren Stammlokal den Rücken. "Ich war dort oft essen, sie kennen mich da", ist R. verärgert. Und: "Das ist wirklich eine Frechheit. Ich bin seit 25 Jahren in Wien und so etwas ist mir noch nie passiert." Nachsatz: „Das ist einfach geizig. Wasser ist Wasser."

Absurd: Hätte R. die Flasche einfach auf der Toilette aufgefüllt, hätte es kein Problem gegeben. "Bei uns ist Wasser gratis zu Kaffee und Wein. Wenn Leute Wasser zum Essen bestellen, müssen sie es zahlen", heißt es vom Café-Restaurant "Gold". Zum aktuellen Fall sagt die Chefin: "Die Kellnerin ist erst kurz da", appelliert an den –ehemaligen – Stammgast: "Er soll sich an mich wenden."

(gem)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account heute.at Time| Akt:
Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen