Caitlyn Jenner: Anklage wegen Totschlags?

Im Fall Caitlyn Jenner (65) soll eine Tote angeklagt werden und auch der Transgender-Star könnte schlecht wegkommen. Kim Howes Lexus wurde im Februar von der ehemaligen Olympionikin gerammt, geriet daraufhin auf die gegenüberliegende Fahrbahn und prallte gegen einen Hummer, woraufhin die Frau starb.

Im Fall (65) soll eine Tote angeklagt werden und auch der Transgender-Star könnte schlecht wegkommen. Kim Howes Lexus wurde im Februar von der ehemaligen Olympionikin gerammt, geriet daraufhin auf die gegenüberliegende Fahrbahn und prallte gegen einen Hummer, woraufhin die Frau starb.

Der Fall verursacht ein Klagen-Sammelsurium, das seinesgleichen sucht: Nun verklagen die fünf Überlebenden, die im Hummer saßen, die Tote bzw. ihre Nachkommen auf umgerechnet 16,4 Millionen Euro, das berichtet die Gossip-Seite .

Howe habe sich fahrlässig verhalten, so lautet die Anklage. Ohne Jenner wäre die Frau jedoch niemals auf die andere Fahrbahn geraten. Die Kläger wollen auch gegen Caitlyn klagen, die angeblich zu schnell unterwegs gewesen sein soll, genauso klagt eine Hollywood-Managerin auf Schadenersatz.

soll nun die Polizei von Los Angeles die Ermittlungen an die Staatsanwaltschaft weiterreichen. Sollte der ehemalige Olypia-Star wegen Totschlags verklagt werden, droht ihr ein Jahr Haft.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen