Cameron versteigert ahnungslosen Bieber

Der britische Premierminister David Cameron (46) hat in London ein Treffen mit Justin Bieber (18) versteigert - jedoch ohne dass der Teeniestar etwas davon gewusst hat.

Der britische Premierminister David Cameron (46) hat in London ein Treffen mit Justin Bieber (18) versteigert – jedoch ohne dass der Teeniestar etwas davon gewusst hat.

Vier goldene Tickets für das London-Konzert von Justin Bieber im März: Sie waren eines der begehrtesten Objekte, die bei der "Black and White"- Party der britischen Konservativen versteigert wurden, um die Wahlkampfkassen zu füllen.

Ein wohlhabender Finanzier legte immerhin 11.500 Euro dafür ab, um vier Teenager- Mädchen damit zu überraschen, dass sie den Teeniestar sogar backstage treffen dürfen.

Cameron machte die Rechnung jedoch ohne Bieber: Der wusste nämlich gar nichts von der Aktion! Falls er das Treffen absagt, muss Cameron das Geld zurückzahlen.

Astrid Heinz

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen