Nach Krebs-Diagnose

Camilla kann nicht mehr und trifft heftige Entscheidung

Königin Camilla muss aktuell die Stellung im Vereinigten Königreich halten. Grund: Charles erhielt eine Krebs-Diagnose.

Heute Entertainment
Camilla kann nicht mehr und trifft heftige Entscheidung
Camilla macht sich Sorgen um Charles.
REUTERS

Sie muss derzeit einen wahren Termin-Marathon absolvieren. Seit Tagen jagt ein Treffen, das Nächste. Die 76-Jährige musste quasi über Nacht die Rolle einer "Queen" einnehmen. Obwohl sie ja "nur" die Ehefrau von King Charles III. ist. 

Sie macht Pause

Nach der Krebs-Diagnose ihres Mannes, die am 5. Februar öffentlich gemacht wurde, steht sie eigentlich an der Spitze der Monarchie. Während König Charles angeschlagen ist und behandelt wird, nimmt sie alle seine Termine wahr. Das scheint ihr nun alles ein wenig über den Kopf zu wachsen.

Nun trifft sie eine drastische Entscheidung: Pause! Camilla kann nicht mehr und möchte sich eine Woche Auszeit gönnen. Der Terminkalender bleibt leer. Komme, was wolle.

In dieser Zeit möchte sie sich wohl nicht nur ausruhen, sondern auch ein wenig mehr Zeit mit ihrem Mann verbringen. 

Bildstrecke: Erste Bilder nach Charles Diagnose

    Mit einem Lächeln auf den Lippen winkte König Charles gemeinsam mit Camilla aus einem Auto.
    Mit einem Lächeln auf den Lippen winkte König Charles gemeinsam mit Camilla aus einem Auto.
    HENRY NICHOLLS / AFP / picturedesk.com

    Auf den Punkt gebracht

    • Königin Camilla übernimmt die Stellung im Vereinigten Königreich, nachdem ihr Mann King Charles III mit Krebs diagnostiziert wurde
    • Sie führt einen Termin-Marathon und entscheidet sich schließlich für eine einwöchige Auszeit, um sich um ihren angeschlagenen Mann zu kümmern
    red
    Akt.
    ;