Cannabis-Plantage in Wohnung abgebrannt

Bild: Polizei

Ein Kabelbrand in einer Cannabis-Plantage setzte in der Nacht auf Mittwoch eine Wohnung in Villach (Kärnten) in Brand. Der Kiffer erlitt Brandwunden und eine Rauchvergiftung.

 
Ein Nachbar hörte gegen 3 Uhr früh den Rauchmelder und alarmierte die Feuerwehr. 35 Kameraden rückten mit schwerem Atemschutz an, um das Feuer zu löschen. 

Der Mieter erlitt Brandwunden am Fuß und eine leichte Rauchgasvergiftung. Er sagte aus, dass ein Kabelbrand das Feuer auslöste. Nachdem die giftigen Dämpfe mit einer Druckbelüftung abgeblasen wurde, entdeckten die Polizisten verkohltes Cannabiskraut und eine Indoorplantage mit zehn Pflanzen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen