Cannabis-Plantage: Mega-Stromrechnung für Mieter

Die Cannabis-Plantage erstreckte sich über 300 Quadratmeter Wohnfläche.
Die Cannabis-Plantage erstreckte sich über 300 Quadratmeter Wohnfläche.Bild: LPD Wien
Statt Möbeln hatte ein Mieter eine professionelle Gewächsanlage in der Wohnung in Meidling. Die Ernte wäre eine halbe Million Euro wert gewesen!

Nach einem Hinweis nahmen Kripo-Beamte eine Wohnung in der Aßmayergasse (Meidling) neben einem Supermarkt unter die Lupe. Bei der Durchsuchung kamen die Ermittler aus dem Staunen nicht heraus: Der Mieter hatte auf circa 300 Quadratmeter Wohnfläche eine hochprofessionelle Cannabis-Gewächsanlage aufgezogen.

Neben Lampen, elektronischen Steuergeräten und Ventilatoren konnten die Polizisten mehr als 830 Cannabispflanzen sicherstellen. Im getrockneten Zustand hätten die Pflanzen ein Gewicht von rund 50 Kilogramm gehabt, dies entspricht einem Straßenverkaufswert von rund einer halben Million Euro. Ein 40-jähriger Wiener wurde festgenommen. Er gestand, die Anlage betrieben und jahrelang illegal Strom abgezweigt zu haben.

Neben einer Anzeige nach dem Suchtmittelgesetz muss sich der Beschuldigte auch wegen "Entziehung von Energie" mit einer Schadenssumme von rund 75.000 Euro verantworten. Der gebürtige Kroate befindet sich in Haft. Die Pflanzen und das Equipment wurden sichergestellt. Das Landeskriminalamt Wien führt die weiteren Ermittlungen.

(pet)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsWiener WohnenDrogenCannabisLPD Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen