Cannabis-Züchter flog nach Brand beim Nachbarn auf

Symbolfoto.
Symbolfoto.Bild: iStock

Am Sonntag kam es in einer Neunkirchner Wohnhausanlage zu einem Großeinsatz der Feuerwehr. Den Schaden hat nicht nur der Verursacher, sondern auch ein Nachbar.

Einige Pflänzchen Cannabis hatte ein Wohnungsbesitzer bei sich zuhause in Neunkirchen gezüchtet, wäre damit wohl auch durchgekommen – würde es da nicht den einen Nachbarn geben, der am Sonntag seinen Kamin nicht unter Kontrolle hatte.

Am Nachmittag sorgte ein defekter Abzug dafür, dass das gesamte Wohnhaus in Neunkirchen verraucht wurde und evakuiert werden musste. Bei zwei der betroffenen Wohnungen öffnete allerdings niemand und die Feuerwehr musste die Türen aus Sicherheitsgründen aufbrechen.

Wie die "NÖN" berichten, wurden in einer der beiden Wohnungen dann die Cannabis-Pflanzen gefunden. Die Polizei nahm sie mit, dem Bewohner droht eine Anzeige. Der Feuerwehreinsatz selbst war rasch beendet, verletzt wurde niemand. (min)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
NeunkirchenGood NewsNiederösterreichBrand