Cannabisplantage in Schulkeller aufgeflogen

Spürhunde durchforsteten das gesamte Gymnasium: Im Keller stießen sie auf die Indoor-Plantage. Ein Bediensteter der Schule wurde auf freiem Fuß angezeigt.

In zähen Unterrichtsstunden konnten gelangweilte Schüler eines Innsbrucker Gymnasium mitunter das - normalerweise nur sprichwörtliche - Gras tatsächlich wachsen hören.

Am Mittwoch, dem 29. November wurde im (BORG) Innsbruck eine Cannabis-Aufzuchtanlage inklusive 15 Cannabispflanzen, die bereits reif zur Ernte waren, und 800 Gramm Cannabiskraut von Beamten des Kriminalreferates sichergestellt.

"Wir haben Hinweise erhalten und haben dann in Absprache mit dem Direktor mit einem Spürhund die Schule durchsucht", wird ein Sprecher der Polizei in der "Tiroler Tageszeitung" zitiert. Im Keller der Schule hätte man schließlich die versteckte Plantage entdeckt.

Ein Bediensteter der Schule wurde, wegen Verdacht der Übertretung des Suchtmittelgesetzes, auf freiem Fuß angezeigt.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wacker InnsbruckGood NewsAntonia aus TirolCannabisMartin Schulz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen