Capital Bra entstaubt alte Modern Talking-Hymne

Der Berliner Rap-Star covert den 80er-Jahre-Hit "Cheri Cheri Lady" und will daraus den Sommerhit 2019 machen.
In der deutschen Musikszene führt momentan kein Weg an Capital Bra vorbei. Egal was der 24-Jährige mit russischen Wurzeln anfasst, wird zu Gold.

Nach einem kurzen Beef mit Poptitan Dieter Bohlen in den Sozialen Medien sind die beiden plötzlich ganz dick. So dick, dass Capital Bra jetzt ein Cover von "Cheri Cheri Lady" veröffentlicht hat.

"Cherry Lady", so der Titel von Capital Bras Version, klingt modern und wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sowohl in Deutschland als auch in Österreich die Charts zerfetzten, um es in der Sprache der jungen Zielgruppe auszudrücken. Sieben Stunden nach dem Release hält das Video auf YouTube bereits bei einer halben Million Klicks. Wird also ein Hit werden.

CommentCreated with Sketch.3 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


Auf Instagram haben die beiden Künstler den Song angekündigt und schwören, dass man damit "rasiert" und dass "Cherry Lady" der Sommerhit 2019 werden wird. Das Potential dafür ist absolut vorhanden und es wäre nicht der erste Modern Talking Hit, der in einer Recycle-Version eines jungen Rappers die Charts erobert. Kay One hat dieses Kunststück im Jahr 2017 mit "Louis Louis" geschafft.

(baf)

Nav-AccountCreated with Sketch. baf TimeCreated with Sketch.| Akt:
DeutschlandMusikStarsCapital Bra

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren