Castingshow DSDS geht in die zehnte Runde

Bild: RTL
Am Samstagabend startet um 20.15 Uhr die zehnte Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" auf RTL. Jury-Mitglied Mateo meint, dass sich viele Kandidaten maßlos selbst überschätzen. Außerdem in der Jury mit dabei: das Tokio-Hotel-Duo.
Am Samstag startet um 20.15 Uhr die zehnte Staffel von ". Jury-Mitglied Mateo meint, dass sich viele Kandidaten maßlos selbst überschätzen. Außerdem in der Jury mit dabei: das Tokio-Hotel-Duo.

" wird nun schon zum zehnten Mal gemacht. Wie in den Staffeln zuvor, haben sich wieder jede Menge junge Leute beworben, um in der Show dabei sein zu können. Rund 32.000 Kandidaten stellten sich vor. In den ersten sieben Folgen der neuen Staffel wird gezeigt, wie die Auftritte waren. Danach folgt der sogenannte Recall, in dem nur die besten Kandidaten eine weitere Chance kriegen. Hier wird entschieden, wer später Woche für Woche versuchen darf, die Zuschauer von sich zu überzeugen, denn sie bestimmen mit ihren Anrufen, wer der Superstar 2013 wird. Der Recall wird auf der Insel Curacao in der Karibik sein.

Neue Jury

Die Jury wird anders aussehen als im Jahr 2012. Dieter Bohlen wird wieder dabei sein. An seiner Seite sitzen dieses Mal aber nicht Bruce Darnell und Natalie Horler. Es sind Bill und Tom Kaulitz von Tokio Hotel sowie Mateo, der Culcha Candela-Sänger. "Das Geile ist, dass wirklich Leute dabei waren, bei denen wir vom ersten Ton an alle Gänsehaut hatten", berichtete Mateo im RTL-Interview. "Aber leider überschätzt sich ein Großteil der tausenden von Kandidaten, die wir bei den Castings gesehen haben, maßlos." Die Mädchen und Jungs glauben also, sie haben großes Talent. Doch das stimmt gar nicht", so Mateo.

"DSDS"-Sieger 2012

Im Jahr 2012 wurde der Sänger aus der Schweiz neuer Superstar. Im Finale setzte er sich gegen Daniele Negroni durch. Bei "Deutschland sucht den Superstar" kämpfen die Kandidaten nicht nur um den Plattenvertrag, sondern auch um eine stolze Summe von 500.000 Euro.

Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen