Cathy Lugner (31) warnt vor "Titten-to-go"-Hype

Cathy Lugner (31) fordert beim Thema Brustvergrößerungen mehr Aufklärung und schlägt nach ihrer Krankheit Alarm.

Erst vor wenigen Wochen ließ sich Cathy Lugner ihre Brust-Implantate operativ entfernen. Der Fremdkörper in ihrer Brust hatte zu heftigen Beschwerden geführt. Die 31-Jährige litt an der sogenannten "Breast Implant Illness" – dabei handelt es sich um eine Krankheit, die durch Implantate mit Silikon oder Kochsalz ausgelöst werden kann.

Umso wütender ist die Mutter einer Tochter nun darüber, dass in der Öffentlichkeit nach wie vor ganz unbekümmert mit dem Thema Brustvergrößerungen umgegangen wird. Im "Promiflash"-Interview hat sich das Model nun über ihren Leidensweg geäußert und nimmt sich dabei kein Blatt vor den Mund.

"Narkose ist kein Friseurbesuch"

"Die Leute oder viele Promis, ich will da gar keinen speziell nennen, weil das steht mir einfach nicht zu, bewerben das. Aber viele promoten das einfach so, weißt du, so eine Art 'Titten to go'. Und sie zeigen einfach nicht die Schattenseiten dieser OP auf", stellt Cathy gegenüber "Promiflash" unmissverständlich klar.

Und weiter: "So eine Narkose ist ja jetzt nicht einfach mal ein Friseurbesuch, sondern es ist ja doch irgendwo ein Eingriff in deinen Körper." Die Ex-Frau von Baumeister Richard Lugner weiß, wovon sie redet. Vor sieben Jahren legt sich die damals 24-Jährige selbst unters Messer und bekommt die Risiken so eines Eingriffs am eigenen Leib zu spüren.

"Du wirst ja auch nicht von den Ärzten aufgeklärt. Vor sieben Jahren, als ich mich hab operieren lassen, da hat mir keine Sau gesagt, dass man Breast Implant Illness bekommen kann", so die 31-Jährige zu "Promiflash". Cathy klagte daraufhin über Kopfschmerzen, Abgeschlagenheit sowie Konzentrations- und sogar Wortfindungs-Störungen.

"Dachte, ich bin nicht ganz dicht"

Jahrelang suchte die Blondine dann bei verschiedenen Ärzten nach Erklärungen – vergeblich! "Es hieß dann halt immer: 'Nee, alles in Ordnung, Sie sind gesund.' Ich habe mir dann irgendwann gedacht, ich bin vielleicht nicht ganz dicht da oben, weil es kann ja nicht sein, dass ich Symptome habe und keiner findet irgendwas", erklärt Cathy gegenüber "Promiflash".

Ein Verein brachte schließlich Licht ins Dunkle und machte die gelernte Krankenschwester auf die Breast Implant Illness aufmerksam. Nun warnt Cathy vor den "Titten to go", Beauty-OPs generell verteufeln möchte sie aber nicht. Und auch weitere Eingriffe schließt die 31-Jährige nicht aus.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
Cathy LugnerPeopleStars

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen