Cathy Lugner Zweite bei Promi Big Brother

Cathy Lugner hat im Finale von Promi Big Brother alle überrascht. Sie ritterte am Ende mit Ben Tewaag um den Sieg. Am Ende fehlte nicht viel zum Preisgeld in der Höhe von 100.000 Euro, doch der Sohn von Uschi Glas setzte sich durch.

hat im Finale von Promi Big Brother alle überrascht. Sie ritterte am Ende mit Ben Tewaag um den Sieg. Am Ende fehlte nicht viel zum Preisgeld in der Höhe von 100.000 Euro, doch der Sohn von Uschi Glas setzte sich durch.
Den Promis stand im Finale die Nervosität ins Gesicht geschrieben. "Uns geht der Kackstift in der Hose", brachte es Cathy Lugner anfangs auf den Punkt. Der Baumeister-Gattin war anzusehen, dass sie Tochter Leonie - die sie "krass" liebt - schon sehr vermisst und mit den Nerven am Ende war. Allerdings gab sie einen tiefen Einblick in ihr Seelenleben, als sie erzählte, dass sie sich durch die vielen Anrufe der TV-Zuseher nun richtig akzeptiert fühle.

Cathy sah zunächst mit an, wie zuerst Jessica Paszka auszog. Der Ex-Bachelor-Teilnehmerin halfen alle nackten und leicht bekleideten Momente bei Big Brother nicht. Dann war Natascha Ochsenknecht mit dem Auszug an der Reihe, Favorit Mario Basler schied als nächster aus. Plötzlich war Cathy mit Uschi Glas' Sohn Ben Tewaag allein in der Kanalisation.

 

Cathy: "Ich muss erstmal noch eine Rauchen, auch wenn ich eigentlich Nichtraucher bin..."
— BBliveDabei (@PBB_Unzensiert)
Nach einem Wettrennen im dicken Raupenkostüm (Sieger Cathy) und dem Wörter-Ertasten mit der Zunge (Sieger Ben) unterlag das "Crashtest-Dummy" für die österreichische Präsidentenwahl (O-Ton von Studiogast Désirée Nick) Tewaag in der Big Brother-"Stichwahl".

Tewaag war überwältigt. "Ich hätte nicht gedacht, dass ich Fans habe, die für mich anrufen", sagte er kurz vor der Entscheidung.

Viele Tränen am Ende

"Ich bin so überwältigt, dankbar und stolz", sagte Cathy in der Duell-Arena kurz vor der Entscheidung. "Ich bin fix und fertig mit den Nerven". Als sie am Bildschirm kurz Schwester Beate sah, brach sie in Tränen aus. "Du machst das super. Und wir sind alle mega, mega stolz auf dich, vor allem Leonie", sagte sie. "Ich hoffe, die Leute haben dich jetzt besser kennen gelernt."

Basler bekam im Studio Wodka Lemon

Mario Basler musste als dritter Finalist das Haus verlassen. Ihm sei der Sieg nicht wichtig, sagte er zuvor. "Ich bin froh, wenn ich eine Dusche habe, frische Klamotten anhabe und einen Wodka Lemon trinke", so Kettenraucher Basler. PS: "Und eine Zigarette mit Filter". Wodka und Zigarette bekam er anschließend tatsächlich im Studio.

Seite 2: Der Live-Ticker zum Nachlesen

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen