Chance für Konkurrenz? Mercedes verliert Motor-Genie

Lewis Hamilton bekommt einen neuen Motoren-Chef
Lewis Hamilton bekommt einen neuen Motoren-Chefgepa pictures
Die Konkurrenz atmet auf! Mercedes verliert den langjährigen Motoren-Chef Andy Cowell. Eine Chance für die anderen F1-Teams?

"Er war einer der Schlüsselfaktoren bei unseren WM-Erfolgen in den vergangenen Jahren", streut Teamchef Toto Wolff seinem Motoren-Genie Rosen. Dennoch gibt Andy Cowell seine Rolle bei den Silberpfeilen mit Anfang Juli ab.

Die Position soll auf mehrere Mitarbeiter verteilt werden, als neuer Leiter der Antriebsabteilung wurde Hywel Thomas vorgestellt.


"Ich bin besonders froh darüber, dass wir gemeinsam daran arbeiten konnten, eine neue Führungsstruktur aufzubauen, die auf der enormen Stärke des Teams in Brixworth beruht", erklärt Wolff.

Dass der Abgang von Cowell sein Team schwächt, glaubt der Wiener nicht: "Wir befinden uns in einer sehr starken Position für die kommenden Jahre, in denen wir in der Formel 1 und der Formel E neue Maßstäbe setzen möchten."

Die erste Chance die Dominanz fortzusetzen hat Mercedes beim F1-Auftakt in Spielberg. Lewis Hamilton will seinen siebenten WM-Titel und damit mit Michael Schumacher gleichziehen, die Silberpfeile sind scharf auf den siebenten Konstrukteurs-Titel in Folge.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. pip TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen