Chaos am Airport, Flüge nach Wien blockiert

Chaos am Flughafen Schiphol (Archivbild).
Chaos am Flughafen Schiphol (Archivbild).Bild: iStock
Eine technische Störung hat den Flughafen Schiphol in Amsterdam lahmgelegt. Wer am Dienstag noch nach Österreich will, braucht gute Nerven.

Das Chaos am Amsterdamer Flughafen brach nach einer technischen Störung aus. Wie Flughafensprecher berichten, habe es Probleme beim "Verkehrskontrollsystem" gegeben. Zahlreiche Flüge wurden gestrichen, andere haben vier Stunden und länger Verspätung. Betroffen sind auch Flüge nach Österreich, wer am Dienstag etwa nach Wien wollte, musste gute Nerven beweisen.

Flug "KL 1847" der "KLM Royal Dutch" wurde um 16.10 Uhr in Wien erwartet, verspätete sich allerdings auf 21 Uhr. Flug "OS 374" der "Austrian Airlines", eigentlich für 19:35 Uhr geplant, wurde ganz gestrichen. Ob die beiden Flüge "OS 376" ("AUA", Ankunft um 21:50 Uhr) und "KL 1849" (KLM Royal Dutch Airlines", Ankunft um 22:40 Uhr) überhaupt stattfinden, ist bisher unklar.

Reisenden wird geraten, die Informationen auf den Flughafen-Webseiten von Wien und Amsterdam im Auge zu behalten, da sich die Flugdaten teils minütlich ändern. Die Abflugliste des Amsterdamer Flughafens zeigte gegen 17.30 Uhr Dutzende gestrichene Flüge in zahlreiche Länder an.

Video von Blitzeinschlag

Erst kürzlich geriet der Flughafen Schiphol in die Schlagzeilen. Ein eindrucksvolles Video schockte viele Zuseher. Eine Boeing 777-300 hob in Amsterdam ab und machte sich auf den Weg in die peruanische Hauptstadt Lima. Dort landete sie nach Angaben von KLM nach knapp 12 Stunden Flugzeit planmäßig. Was aber beim Start passierte, ließ niemanden kalt:

Passagierflugzeug in Amsterdam vom Blitz getroffen. (13. November 2017) Video: Tamedia/Valk Aviation (rfi)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Ajax AmsterdamGood NewsMaria Theresia von ÖsterreichFlughafenFluglinie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen