Chaos auf Westbahnstrecke: Technische Störung

Bild: ÖBB

Eine technische Störung zwischen St. Pölten und Pöchlarn sorgte am Mittwoch im Frühverkehr für erhebliche Probleme auf der Westbahnstrecke. Reisende waren mit Verzögerungen von bis zu 40 Minuten konfrontiert.

Pendler mussten bei der morgendlichen Fahrt nach Wien viel Geduld aufbringen. Sowohl im Fernverkehr, als auch im Nahverkehr kam es zu erheblichen Verspätungen. Im Nahverkehr fielen laut ÖBB sogar Züge aus. Die Strecke war nur eingleisig befahrbar.

Ein Schienenersatzverkehr wurde eingerichtet, offenbar waren jedoch zu wenig Busse im Einsatz. Betroffene Passagiere berichteten, dass kurioserweise der Umstieg auf Auto oder Fahrrad empfohlen worden sei.

Die Westbahn reagierte via Facebook auf die Störung:



Wegen einer technischen Störung am Knoten Rohr kam es auch bei den Fernverkehrszügen zwischen Wiener Hauptbahnhof und Flughafen Wien in beiden Richtungen zu Unregelmäßigkeiten und Verspätungen bis zu zwanzig Minuten. Die Ersatzbeförderung erfolgte in Form von Railjets.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen