Charlie Chaplin: Erniedrigende Sexpraktiken

Bild: Reuters

Charlie Chaplin ( 88) zählt zu den einflussreichsten Komikern des 20. Jahrhunderts und der Filmgeschichte. Doch auch die lustigste Fassade kann dunkle Geheimnisse verbergen. Erst jetzt tauchte eine Kopie der Scheidungsunterlagen von seiner Frau Lita Grey auf. Darin stehen bisher unbekannte und kuriose Details aus dem Leben der beiden.

Charlie Chaplin († 88) zählt zu den einflussreichsten Komikern des 20. Jahrhunderts und der Filmgeschichte. Doch auch die lustigste Fassade kann dunkle Geheimnisse verbergen. Erst jetzt tauchte eine Kopie der Scheidungsunterlagen von seiner Frau Lita Grey auf. Darin stehen bisher unbekannte und kuriose Details aus dem Leben der beiden.

Als Chaplin seine Lita im Jahr 1924 heiratete war diese damals gerade erst 16 Jahre alt. Die Ehe hielt nicht lange. Bereits 1927 wurde wieder die Scheidung eingereicht und brachte der Ehefrau ein Vermögen von 825.000 Dollar ein. Die Schriftstücke, die nun in einer verlassenen Bank in Los Angeles gefunden wurden, verraten vielleicht den Grund des schnellen Aus.

Das Trennungsgeld scheint eine Art Schweigegeld zu beinhalten. In dem 50 Seiten langem Dokument steht geschrieben, dass Charlie Grey kennen lernte als sie gerade einmal sechs Jahre alt war. Schon da wollte er sie als Kinderstar unter Vertrag nehmen.

Kindesmissbrauch

Das erlaubte ihre Mutter jedoch erst sechs Jahre später. Mit 15 Jahren wurde die künftige Frau von der Stummfilm-Legende zum ersten Mal verführt. Ihre offizielle Affäre begann jedoch erst mit 16, während den Dreharbeiten zu "Goldrausch".

Damals kam die Verführung einer Minderjährigen nach kalifornischem Gesetz einer Vergewaltigung gleich. Um einer strafrechtlichen Verfolgung zu entgehen heiratete der Komiker seine junge Geliebte. Danach soll der Star von seiner Frau "abscheuliche, erniedrigende und anstößige" Sex-Praktiken verlangt haben.

Die Praktiken habe er davor mit "fünf prominenten Schauspielerinnen" geübt. Als Chaplin 1977 im Alter von 88 Jahren starb, behauptete er mit mehr als 2.000 Frauen geschlafen zu haben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen