Charlie Sheen teilt gegen "Two and a half Men" aus

Bild: keine Quellenangabe

2011 wurde Hauptdarsteller Charlie Sheen von Serienschöpfer Chuck Lorre aus dessen Sitcom "Two and a half Men" verbannt. Noch immer scheint der Schauspieler den Rauswurf nicht verkraftet zu haben und teilt (erneut) gegen den TAAHM-Erfinder aus.

2011 wurde Hauptdarsteller von Serienschöpfer Chuck Lorre aus dessen Sitcom "Two and a half Men" geworfen. Noch immer scheint der Schauspieler den Rauswurf nicht verkraftet zu haben und teilt (erneut) gegen den TAAHM-Erfinder aus.

übernahm für vier weitere Staffeln, bis die Serie 2015 schließlich eingestellt wurde.

Nach wie vor scheint Sheen seinem einstigen Boss nicht verzeihen zu wollen, denn in der australischen Radioshow lästerte der Schauspieler ordentlich ab: "Hätte ich fünf Milliarden gemacht, hätten sie mich gekillt", scherzt er, nachdem er erzählt hatte, dass er dem Studio vier Milliarden Dollar eingebracht hätte.

Später wird Sheen richtig ausfallend und bezeichnet Lorre als einen "talentlosen verf*** Haufen Sch***". Schon kurz nach dem TAAHM-Aus von Charlie Sheen, sagte dieser zur "Cosmopolitan": "Jetzt kann ich all meine Millionen nehmen, muss nie mehr diesen Idioten (Lorre) sehen und nie mehr diese dummen (Bowling-)Shirts anziehen."

Auf eine weitere gemeinsame Produktion von Sheen und dem Serienmacher Chuck Lorre, der u.a. auch für verantwortlich zeichnet, müssen Fans demnach lange warten. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen