Charlize Therons Sohn ist jetzt ein Mädchen

Der Sohn von Charlize Theron trägt Mädchenkleidung. Während sich viele darüber wundern, verrät die 43-Jährige jetzt, weshalb sie ihm diese Freiheit lässt.
Wird Charlize Theron mit ihren Adoptiv-Kindern von Paparazzi fotografiert, sticht besonders ein Detail ins Auge: Ihr Sohn Jackson trägt Röcke, Kleider und lange, geflochtene Haare. Nun erklärt die Schauspielerin gegenüber der "Daily Mail" die Hintergründe.

2012 adoptierte die 43-Jährige ihren Sohn Jackson. Doch der Siebenjährige steckt im falschen Körper und will als Mädchen leben.

"Ja, ich habe auch gedacht, sie sei ein Junge", so Theron zur britischen Zeitung, "bis zu dem Zeitpunkt, als mich Jackson mit drei Jahren ansah und sagte: 'Ich bin kein Junge'".

CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Unterstützung

Wie andere Eltern habe sie nun eben zwei wunderschöne Töchter – neben Jackson noch das Mädchen August (3) – , die sie beschützen und wachsen sehen möchte. "Sie wurden so geboren, wie sie sind und sollen sich in dieser Welt auch entwickeln können. Wer sie seien möchten, habe ich nicht zu entscheiden", macht Theron klar.

Ihre Aufgabe als Mutter sei es, ihre Kinder zu feiern, zu lieben und sicherzustellen, dass sie alles haben, was sie brauchen, um das zu werden, was sie wollen. Und sie werde alles "in meiner Macht stehende tun, damit meine Kinder dieses Recht haben".

Ehrlichkeit ist Charlize wichtig

Diese Einstellung und ihre Geradlinigkeit habe sie ihrer Mutter zu verdanken. "Ich bin in einem Land groß geworden, wo Menschen mit Halb-Wahrheiten und Geheimnissen gelebt haben", so die gebürtige Südafrikanerin.

Niemand habe je Klartext gesprochen. Aus diesem Grund lehrte ihr ihre Mutter sie solle immer aussprechen, was sie denke und ihr wichtig sei.

(20 Minuten)

Die VIP-Bilder des Tages >>>





(rfr)

Nav-AccountCreated with Sketch. rfr TimeCreated with Sketch.| Akt:
AmerikaNewsPeopleStarsTranssexualität/Transgender/IntersexualitCharlize Theron

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren