Chelsea-Star wurde während CL-Partie ausgeraubt

Reece James wurde ausgeraubt, Kameras hielten alles fest.
Reece James wurde ausgeraubt, Kameras hielten alles fest.Imago Images, Instagram
Chelsea-Abwehrspieler Reece James ist am Dienstag bestohlen worden. Räuber drangen in sein Haus ein, während er auf dem Feld stand. 

Der englische Teamspieler hatte gerade mit den "Blues" am ersten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase Zenit St. Petersburg mit 1:0 geschlagen, als sich Einbrecher die Abwesenheit des Abwehrspielers zunutze machten. 

Mehrere Eindringlinge waren in das Haus des Fußballers eingedrungen, stahlen unter anderem die Siegermedaille der Champions League sowie die Vize-Europameister-Medaille, die James im Juli mit der englischen Nationalmannschaft errungen hatte. 

Überwachungs-Video gepostet

James hatte auf Instagram ein kurzes Videos einer Überwachungskamera gepostet, das vier mutmaßliche Einbrecher zeigt. "Am Abend des 14. Septembers, als ich für meinen Verein spielte, brach eine Gruppe feiger Räuber in mein Haus ein. Sie haben es geschafft, einen Safe mit persönlichen Gegenständen in ihr Auto zu bringen", schilderte James. 

Im Safe habe sich demnach kein Schmuck befunden. Dafür allerdings die Medaillen. "Diese wurden von mir als Vertreter von Chelsea und England gewonnen. Ehrungen, die mir nie genommen werden können. Unabhängig davon, ob ich sie habe oder nicht", schrieb der Abwehrspieler. Der Profi-Kicker bat seine Fans um sachdienliche Hinweise. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FC ChelseaFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen