Haustiere

Chimäre - die Katze mit zwei Gesichtern

Der Ausdruck "Chimäre" bezieht sich eigentlich auf ein Mischwesen zwei oder mehrerer Spezies. Bei Katzen hat dies einen ähnlichen Grund.

Christine Kaltenecker
Teilen
Katzen mit "zweigeteilten" Gesichtern werden "Chimären" genannt.
Katzen mit "zweigeteilten" Gesichtern werden "Chimären" genannt.
ardea.com / Mary Evans / picturedesk.com

In der griechischen Mythologie ist eine Chimäre ein Mischwesen eines Löwen, einer Schlange und einer Ziege. Auch die ägyptische Sphinx (Löwenkörper und Menschenkopf) ist ein Chimäre oder auch eine Meerjungfrau. Überall dort wo man die DNA zwei oder mehrerer Lebewesen mischt, spricht man von einer Chimäre. Bei Katzen ist es ein bisschen anders. Hier wurde natürlich keine andere Spezies verpaart und ein ganz anderer Grund steckt hinter der Katze mit dem zweigeteilten Gesicht.

    "Chimäre-Katzen" sind ganz besonders selten.
    "Chimäre-Katzen" sind ganz besonders selten.
    Venus / Action Press / picturedesk.com

    Genetik, oder Laune der Natur

    Es kommt gar nicht so selten vor, dass sich eine rollige Katze von mehreren Verehrern innerhalb eines Tages decken lässt, ergo dessen bringt sie dann auch manchmal Kitten mit unterschiedlicher DNA zur Welt. (Anmerkung: Dies ist übrigens auch bei Hunden möglich, weshalb die Welpen eines Wurfes "nur" Halbgeschwister sind und sich in Größe, Statur und Farbe extrem unterscheiden)

    Wenn im Fall der Katze dann zwei Embryonen im Mutterleib mit unterschiedlicher DNA verschmelzen, kommt eine "Chimäre" zur Welt, die quasi drei Eltern hat und deshalb auch das Erbgut dreier Eltern in sich trägt. Dies äußert sich dann manchmal - und sehr selten - durch diese optische Sensation. Toll, oder? Es ist aber so, dass man tatsächlich NUR mit einem DNA-Test feststellen kann, ob es sich tatsächlich um eine Chimäre handelt oder aber um eine sogenannte "Kaliko". Beispiel? Eine Schildpatt-Katze ist eine Kaliko-Katze und bei diesen führt lediglich die unterschiedliche Farbanweisung in den X-Chromosomen der Weibchen zu der ungewöhnlichen Färbung.

      Was für ein wundervoll herbstlicher Anblick im Dublins Phoenix Park. Die Brunftzeit von Rehen und auch Hirschen kann allerdings ziemlich laut sein.
      Was für ein wundervoll herbstlicher Anblick im Dublins Phoenix Park. Die Brunftzeit von Rehen und auch Hirschen kann allerdings ziemlich laut sein.
      ©Picturedesk
      ;