China feiert trotz Corona-Krise erstes "Oktoberfest"

Hunderttausende Besucher strömen zum Bierfest von Qingdao, "Chinas Oktoberfest"
Hunderttausende Besucher strömen zum Bierfest von Qingdao, "Chinas Oktoberfest"STR / AFP / picturedesk.com
Zum Auftakt des Bierfestes in Qingdao (China) kamen trotz Corona-Test und Maskenpflicht mehr Besucher als je zuvor.

Noch zum 23. August wollen die Organisatoren wieder Hunderttausende Besucher auf das Gelände in der ostchinesischen Provinz locken. Die Veranstalter bezeichnen das Bierfest von Qingdao gerne als "Chinas Oktoberfest".

Corona-Test am "Oktoberfest"

Auch wenn China die Corona-Pandemie weitestgehend unter Kontrolle zu haben scheint und bereits seit Monaten keine große Infektionswelle mehr verzeichnet, gelten auf der Veranstaltung besondere Regeln. So müssen alle Besucher beim Betreten des Geländes MNS-Masken tragen, auch wird die Temperatur gemessen und eine Registrierung verlangt. Angestellte müssen wöchentlich einen Corona-Test machen.

Trotz Bierlaune gelten auch auf "Chinas Oktoberfest" die Corona-Abstandsregeln
Trotz Bierlaune gelten auch auf "Chinas Oktoberfest" die Corona-AbstandsregelnSTR / AFP / picturedesk.com

Einen negativen Einfluss auf das Interesse der Besucher scheinen die Corona-Maßnahmen nicht zu haben: Wie Staatsmedien berichteten, kamen zum Auftakt des Bierfestes sogar mehr Gäste als im vergangenen Jahr.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
CoronavirusChinaBierOktoberfest