China will kilometerlanges Raumschiff bauen

Chinesische Forschende sollen prüfen, ob der Bau einer kilometerlangen Raumstation sinnvoll ist. (Im Bild die ISS)
Chinesische Forschende sollen prüfen, ob der Bau einer kilometerlangen Raumstation sinnvoll ist. (Im Bild die ISS)
istock
Chinesische Forscher sollen den Bau eines riesigen Raumschiffs untersuchen. Das Gefährt soll 1.000 Meter lang sein und im Weltall gebaut werden.

Die Internationale Raumstation ISS ist 110 Meter breit und 75 Meter lang. Doch was China plant, könnte die ISS wie ein Modellbausatz aussehen lassen. So wird derzeit untersucht, wie man gigantische Raumfahrzeuge mit einer Länge von bis zu einem Kilometer bauen kann.

Das ambitionierte Projekt ist Teil einer Ausschreibung der National Natural Science Foundation of China, die vom chinesischen Ministerium für Wissenschaft und Technologie verwaltet wird. Auf deren Website heißt es, dass riesige Raumschiffe "für die künftige Nutzung von Weltraumressourcen, die Erforschung des Universums und das Leben im Orbit strategisch wichtig sind".

"Durchaus machbar"

Forscher sollen neue, leichte Konstruktionsmethoden ausloten, um den Bau überhaupt zu ermöglichen. Denn gebaut werden soll eine solche Megakonstruktion nicht am Boden, sondern direkt im All.

Das heißt: Alle Baumaterialien müssen in die Umlaufbahn geschickt werden, was viel Geld kostet. Für die Forschung und die Machbarkeitsstudie sind 15 Millionen Yuan – rund 2,3 Millionen Dollar – budgetiert.

Ein kilometerlanges Raumschiff im Weltall tönt wie Science-Fiction. Wie realistisch ist also ein solches Projekt überhaupt? "Ich denke, es ist durchaus machbar", sagt Mason Peck, ehemaliger Nasa-Cheftechnologe und nun Professor für Raumfahrttechnik an der Cornell University, zu Livescience.com. "Ich würde die Probleme hier nicht als unüberwindbare Hürden bezeichnen, sondern eher als Größenordnungsprobleme", ergänzt wer.

Immense Baukosten

Die bei weitem größte Herausforderung sei der Preis, sagt Peck. So seien die Kosten, um Material ins All zu bringen enorm. Der Bau der Internationalen Raumstation ISS habe rund 100 Milliarden Dollar gekostet. Mit dem Bau einer Raumstation, die zehnmal größer ist, wäre wohl das großzügigste Raumfahrtbudget überfordert, sagt Peck.

Während der Bau einer solchen Struktur zwar theoretisch möglich wäre, sehe es in der Praxis anders aus, erklärt Michael Lembeck, Professor für Luft- und Raumfahrttechnik an der University of Illinois. "Das ist in etwa so, als würden wir über den Bau des Raumschiffs Enterprise aus Star Trek sprechen", sagt er zu Livescience.com. "Es macht zwar Spaß, darüber nachzudenken, aber es ist nicht sehr realistisch", sagte er angesichts der Kosten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
ScienceWeltraumChinaISS

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen